Mittwoch, 12.12.2018 09:11 Uhr

Fassungslosigkeit bei Feuerwehren

Verantwortlicher Autor: Michael Hofmann Feldatal, 19.08.2018, 15:18 Uhr
Presse-Ressort von: Michael Hofmann Bericht 5809x gelesen
Feuerstelle
Feuerstelle  Bild: www.pixabay.com (CC0 Creative Commons-Lizenz)

Feldatal [ENA] Viele Feuerwehrleute, ob von der Berufs- oder der Freiwilligen Feuerwehr, sind angesichts der Ignoranz mancher Menschen fassungslos. Trotz der langen Trockenperiode und der fast täglich wiederholten Warnung vor der großen Brandgefahr, müssen sie wegen allein gelassener Feuerstellen ausrücken.

In großen Teilen Deutschlands besteht schon seit mehreren Wochen eine sehr hohe Gefahr für Wald- und Grasflächen-Brände. Immer wieder wird die Bevölkerung über verschiedene Kanäle darauf hingewiesen und es werden Verhaltensregeln mitgeteilt. So soll man beispielsweise bei dieser Trockenheit nicht mit seinem Fahrzeug auf Wiesen parken, da der heiße Katalysator die Grünfläche entzünden kann. Ebenso wenig soll man im Freien grillen oder gar ein Lagerfeuer machen.

Gelöschte Feuerstelle

Trotz aller Warnungen rückten beispielsweise die Freiwilligen Feuerwehren des osthessischen Feldatals in diesem August bereits zweimal zum Löschen einer unbeaufsichtigten Feuerstelle aus. Beide Male bestand die Gefahr eines Übergreifens des Feuers auf Hecken oder Wälder. Dank der professionellen und schnellen Hilfe konnte glücklicherweise Schlimmeres verhindert werden. In beiden Fällen sind polizeiliche Ermittlungen aufgenommen worden. Wird der Verursacher ermittelt, erwartet ihn neben einer Anzeige noch eine saftige Rechnung der Feuerwehr.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.