Donnerstag, 24.01.2019 12:07 Uhr

Seda Basay-Yildiz - Terroranwältin unter Beschuss

Verantwortlicher Autor: Dipl. Ing. Marc Störmer Frankfurt am Main, 14.01.2019, 08:13 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 1820x gelesen
NSU 2.0 - Frankfurter Polizei in der Kritik
NSU 2.0 - Frankfurter Polizei in der Kritik  Bild: Marc Störmer

Frankfurt am Main [ENA] Ausgerechnet die Polizei wiegt Seda Basay-Yildiz in Sicherheit. Geht doch die Bedrohung gegen die Frankfurter Anwältin - die jüngst den Terrorverdächtigen und mutmaßlich ehemaligen Leibwächter von Osama Bin Laden verteidigt - von der Polizei selbst aus. Der Rechtsstaat schwächelt.

Seda Basay-Yildiz machte sich in Polizeikreisen unbeliebt, als sie als Anwältin von NSU Opfern Schlagzeilen machte. In Folge davon wurden fünf Polizisten der Polizeiwache 1 in Frankfurt am Main vom Dienst suspendiert, da sie in Verdacht stehen, Leib und Leben der Anwältin zu bedrohen. Ermittler vom LKA Wiesbaden sind den Beamten auf die Spur gekommen, nachdem herauskam, dass persönliche Informationen über die Anwältin über die Polizeicomputer des besagten Reviers abgefragt wurden. Belastendes Material fanden die Ermittler auch in der privaten Chatgruppe der Beamten, in der sie sich Naziparolen und Hitlerbilder schickten.

Jetzt geht die Bedrohungslage in die 2. Runde. Unter der Signatur NSU 2.0 wird die Anwältin Seda Basay-Yildiz und ihre Familie erneut auf niederträchtige Art und Weise bedroht. Ausgerechnet die Polizei, von der die Bedrohung mutmaßlich ausgeht, wiegt sie in Sicherheit. Gleichzeitig wird ihr empfohlen, einen Waffenschein zu besorgen (berichtet SZ), um sich selbst schützen zu können. Der Rechtsstaat wird mit dem Fall Seda Basay-Yildiz auf eine Belastungsprobe gestellt, deren Ausgang noch ungewiss ist. Wie geht die Polizei mit einer Straftat um, die noch nicht begangen wurde und gleichzeitig von ihr selbst ausgeht?

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.